Dorothea Goder Ausstellung „Fantastische Welten“ im Korbmacher Museum Beverungen-Dalhausen

Die Brakeler Künstlerin Dorothea Goder hatte ihre Studienzeit an den Universitäten Bochum und Dortmund in den Bereichen Kunst, Sozialwissenschaften und Pädagogik mit der 2. Staatsprüfung für das Lehramt an der Sekundarstufe 2 beendet. Danach hat sie mehr als drei Jahrzehnte am Berufskolleg des Kreises Höxter pädagogisch und organisatorisch gearbeitet. © text & fotos: franz goder 2018

Beverungen-Dalhausen  /  Kreis Höxter  GERMANY / ALLEMAGNE / NRW

​Die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit verschwammen für die Besucher der Vernissage: Dorothea Goder zeigt ihre „Fantastischen Welten“ im Korbmacher-Museum in Dalhausen. Das Korbmacher-Museum setzt damit einen markanten Schlusspunkt im Rahmen seiner Kunst-Ausstellungsreihe des Jahres 2018.

Franz Goder erläuterte während seiner Einführung in die Ausstellung den kunstinteressierten Besucherinnen und Besuchern der Vernissage im Korbmacher-Museum, dass die Entscheidung für das iPad als künstlerischem Werkzeug Dorothea Goder neue Wege der Malerei entdecken liess, neue Ausdrucksformen künstlerischer Inspiration wurden möglich. Das Tablett sei für die Künstlerin und Kunstpädagogin Skizzenblock und Leinwand zugleich. 30 großformatige Leinwand-Drucke gäben einen kleinen Einblick in die mit dem Tablett realisierbare vielfältige Kreativität der Brakeler Künstlerin.

Mehr lesen >>>>  Ausstellung Dorothea Goder „Fantastische Welten“

TIM JOHNSON „LINES and FRAGMENTS – LINIEN & FRAGMENTE“

Impressionen von der Vernissage am 15. Juli 2018 im Korbmacher Museum in Beverungen-Dalhausen / Kreis Höxter

Er kommt in der Welt herum und strahlt gleichzeitig Ruhe und Dynamik aus: Tim Johnson reiste aktuell aus Schweden an,  ist Engländer mit kreativem Wohnsitz in der Nähe von Barcelona und hatte auch Objekte von einem früheren Aufenthalt in Australien mitgebracht.  © Text und Foto: franz goder 2018

Das Korbmacher-Museum in Dalhausen hatte im Rahmen seiner Kunst-Ausstellungsreihe des Jahres 2018 und als Einstieg in die Veranstaltungsreihe „Akademie Flechtsommer“ zur Eröffnung der Ausstellung „LINES AND FRAGMENTS – LINIEN UND FRAGMENTE“ eingeladen.

Tim Johnson präsentiert seine künstlerischen Arbeiten, die tief im traditionellen Flechthandwerk verwurzelt sind. Die Werkschau parallel zur mittlerweile 5. „Akademie Flechtsommer“ in Dalhausen zeigt eine Vielfalt, die geneigte Besucher in Erstaunen versetzt, haben manche doch sicherlich Bilder von Flechtarbeiten im Kopf, die eher auf Gebrauchsgegenstände gerichtet sind. Seine Kunstwerke und die  Arbeiten seiner mit einigen Objekten beteiligten Partnerin Monica Guilera zeigen jedoch sehr anschaulich, dass Flechtarbeiten und freie künstlerische Entfaltung keine Gegensätze sind.

Mehr lesen —> Tim Johnson Vernissage Korbmacher-Museum

Sammlung Georg F. Hesselbach „Es werden noch Wunder geschehen“

Der Kunstsammler und Unternehmer Georg Friedrich Hesselbach (Jahrgang 1941) hatte im Jahre 1971 die INTERPANE-Glas-Gruppe mit einem ersten Werk in Lauenförde im Kreis Höxter gegründet. Seit 1990 ist er  Kunstsammler und Kunstmäzen. © franz goder 2018

Das Korbmacher-Museum hatte  zur Eröffnung der Ausstellung „ES WERDEN NOCH WUNDER GESCHEHEN“ mit der Präsentation von Bildern aus der Sammlung Georg F. Hesselbach eingeladen. Alle ausgestellten Bilder habe in den frühen 90er Jahren Georg Friedrich Hesselbach mit großer Weitsicht und künstlerischem Gespür gesammelt, so Jürgen Böker, der Vorsitzende des Heimatvereins.

In der Zeit des Wandels um 1990 und der gedanklichen Neuorientierung im Berlin ohne Grenze trafen die beiden Galeristen Rüdiger Küttner und Rainer Ebert (deren Arbeit als Kunsthändler geht in der DDR bis in das Jahr 1974 zurück) den Unternehmer Georg F. Hesselbach, der sich seit 1989 im Kunstbereich engagieren wollte. Daraus entstand eine unternehmerische Partnerschaft und eine Kundenbeziehung, die dann auch im Laufe der Zeit zum aktuellen Standort der Galerie in der Auguststrasse 19 in Berlin Mitte führte. Lesen Sie mehr …

Ausstellungseröffnung Sammlung Georg F. Hesselbach

THE FAIRIES geben INHOUSE Benefiz-Konzert für Heiner Hussong

Die FAIRIEs präsentierten zeitgemässe Interpretationen von Beatles-Songs
Die FAIRIES präsentierten keine pseudo-originalen Coverversionen, der große Freundeskreis von Heiner Hussong erlebte zeitgemäße Interpretationen von Beatles-Songs, die durch die eigenständigen Persönlichkeiten und Charaktere der Bandmitglieder geprägt wurden.. © Fotos und Text: franz goder

Heiner Hussong, der überregional bekannte Kunstliebhaber, Kunstsammler und Kunstmäzen war 80 Jahre jung geworden. Und ja – Heiner Hussong ist mit seinem Saxophon auch in einer Band aktiv. Da liessen es sich seine Freunde und guten Bekannten nicht nehmen, Heiner Hussong zu diesem besonderen Geburtstag ein besonderes Geschenk im Korbmacher-Museum Dalhausen zu präsentieren. Sie schenkten ihm ein, wie es in der Einladung genannt wurde, INHOUSE-BenefizKONZERT mit „THE FAIRIES“.  Mehr unter …

INHOUSE Benefiz-Konzert für Heiner Hussong

Ausstellung Rosita Oremek „Querschnitt“ im Korbmacher Museum Dalhausen

Die Künstlerin Rosita Oremek zeigt im Korbmacher-Museum in Dalhausen als „Querschnitt“ Acrylbilder im kräftigen Spiel der Farben und gleichzeitig in der ehemaligen Synagoge Borgholz, einem Nachbarort und Ortsteil der Orgelstadt Borgentreich, Acrylbilder in gedämpfter Farbgebung unter dem Titel „Zwischen Erinnerung und Assoziation“. Die Ausstellung „Querschnitt“ im Korbmacher-Museum Dalhausen präsentiert über 90 Arbeiten von 1996 bis in das aktuelle Jahr hinein. Ein Rundgang durch die Ausstellungsräume zeigt die Intensität der künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten von Rosita Oremek. Mehr zur Ausstellung unter:

Vernissage-Impressionen Rosita Oremek in Dalhausen